Document Actions

You are here: Home Administration Job Opportunities Mitarbeiter*in im Bereich IT- …

Mitarbeiter*in im Bereich IT- und Informationssicherheit (w/m/d)

Das Rechenzentrum sucht eine*n Mitarbeiter*in im Bereich IT- und Informationssicherheit (w/m/d) | Bewerbungsfrist: 15.04.2020
Die Universität Freiburg ist einen Wechsel wert: Mit ihrer über 500-jährigen Geschichte ist sie eine der renommiertesten und forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Hier arbeiten Sie in einer einzigartigen Vielfalt von Fächern, Perspektiven und Menschen für Forschung und Lehre auf höchstem Niveau - mitten in einer der beliebtesten Städte Deutschlands.

Die Personalpolitik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg orientiert sich an den Prinzipien der Gleichstellung und Vielfalt. Die Universität bekennt sich nachdrücklich zu dem Ziel einer familiengerechten Hochschule.

Das Rechenzentrum sucht eine*n

Mitarbeiter*in im Bereich IT- und Informationssicherheit (w/m/d)
Vollzeitstelle, Eintrittstermin: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Bearbeitung, Aufklärung und Dokumentation von Sicherheitsvorfällen mit Unterstützung durch die jeweiligen IT-Abteilungen
  • Stetige eigenverantwortliche Beobachtung und Analyse des Informationssicherheitsstandes der Universität sowie die Dokumentation der Ergebnisse in Form von Berichten

  • Erarbeitung und Fortschreibung eines für die Universität Freiburg angemessenen Informationssicherheitskonzepts in Abstimmung mit den Fachabteilungen des Rechenzentrums

  • Erarbeitung von Empfehlungen zur sicherheitstechnischen Ausgestaltung der IT-gestützten Vorgänge

  • Beratung und Schulung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Fragen der Informationssicherheit

  • Langfristig: Implementierung eines übergreifenden Sicherheitsprozesses (ISMS)

Erwartet werden:

  • ein Masterabschluss in Informatik oder einem Informatiknahen Studiengang
  • Kenntnisse im Bereich der IT- und/oder Informationssicherheit, sowie die Bereitschaft, diese fortlaufend zu vertiefen

  • Engagement, Organisations- und Verhandlungsgeschick sowie Teamfähigkeit

  • Selbstständige, eigenverantwortliche und zielgerichtete Arbeitsweise

  • Bereitschaft zur Mitarbeit in der landesweiten Arbeitsgruppe bwInfoSec

Vorteilhaft sind:

  • Kenntnisse der Anforderungen aus der EU-DSGVO, der Standards des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
  • Erfahrung mit Werkzeugen zur Dokumentation und zum Management von Vorfällen (insb. in der Informationssicherheit)

  • Kenntnisse im Bereich der Konzeption und des Betriebs von IT-Infrastrukturen

  • Kenntnisse von Sicherheitsmechanismen auf Netzwerk-, Betriebssystem- und Anwendungsebene

  • Erfahrungen mit Hochschulstrukturen, universitären Organisationsabläufen und Verwaltungsprozessen


Bei Vorliegen der tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen ist eine Vergütung nach TV-L bis E13 möglich.

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Bei entsprechenden Qualifikationsnachweisen ist anschließend eine Entfristung möglich.
Für die hier ausgeschriebene Position freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen.

Bitte bewerben Sie sich mit o. g. Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 00000980 bis spätestens 15.04.2020. Ihre Bewerbung richten Sie bitte in schriftlicher oder elektronischer Form an:
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Rechenzentrum
Prof. Dr. Gerhard Schneider
Hermann-Herder-Straße 10
79104 Freiburg
E-Mail:
sek@rz.uni-freiburg.de
Für nähere Informationen steht Ihnen Herr Prof.Dr. Gerhard Schneider unter Tel. +49 761 203-4625 oder E-Mail gerhard.schneider@rz.uni-freiburg.de zur Verfügung.
Allgemeine und rechtliche Hinweise:
Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen. Die Auswahl erfolgt nach den Regeln des AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz).
Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.
Für den Inhalt dieser Anzeige ist die jeweils ausschreibende Einrichtung verantwortlich. Etwaige inhaltliche Fehler begründen keine Ansprüche oder Rechte. Die rechtsgeschäftliche Vertretung im Zusammenhang mit dem Besetzungsverfahren und der Einstellung erfolgt ausschließlich durch das zuständige Personaldezernat.

Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unberechtigte Zugriff Dritter bei der Kommunikation per unverschlüsselter Mail nicht ausgeschlossen werden können.
Back to overview